Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kultur- und Gaumenfreude

©Stadt Bludenz
Die Feierabendtreffs mit Live-Musik im Bludenzer Eichamt sind ein beliebter Treffpunkt am letzten Donnerstag im Monat. Veranstaltet und organisiert wird diese Veranstaltung von der Stadt Bludenz. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 25. Juni, ab 19 Uhr.

Mit Ekkehard Breuss ist wohl einer der bekanntesten Vorarlberger Gitarristen und Sänger beim nächsten Feierabendtreff live in Bludenz zu Gast. „Ekki“ ist seit Jahren ein Garant für gute Stimmung und vor allem für musikalische Qualität der Extraklasse. Er beherrscht nicht nur die Hits der vergangenen Jahrzehnte – er bringt auch das notwendige „Feeling“ mit. Und das alles sorgt – hoffentlich bei Schönwetter open air – direkt beim Eichamt in der Bludenzer Altstadt für einen wunderbaren Feierabend. Wenn’s mit dem Wetter nichts wird, spielt „Ekki“ eben im Lokal.

Neben den musikalischen Beiträgen steht die Kulturschiene im Eichamt auch KünstlerInnen als Präsentationsplattform zur Verfügung. So haben bereits zahlreiche Kunstschaffende das Eichamt für ihre ganz persönlichen Ausstellungen genutzt.

Bildliche Kunstausstellung der Caritas Wohngemeinschaft Lea

Dieses Mal sind Bilder, die von den Bewohnern der Caritas Wohngemeinschaft Lea gemalt wurden, zu sehen. Einer der ausstellenden Künstler ist Engelbert Bertel, er ist 72 Jahre alt und von Geburt an gehörlos. Das Zeichnen lernte er in seiner Jugend. Kreativ sind auch die anderen Bewohner –  wie an ihren Bildern, die bis September im Eichamt ausgestellt sind, zu sehen ist. Natürlich sind am Tag der Ausstellungseröffnung (Donnerstag, 25. Juni) am Abend auch die Künstler anwesend und stehen für Fragen zu Verfügung. Teilweise wird es dafür auch einer unterstützenden Kommunikation benötigen.

Koordiniert wird dieses Kulturprogramm für junge Kultur-„Newcomer“ und etablierte Kulturschaffende vom Jugendreferat der Stadt Bludenz. Jede und jeder, der gerne einmal im Eichamt auftreten oder ausstellen möchte, ist hierzu recht herzlich eingeladen und kann sich unter 05552-63621-247 bei Oliver Mössinger melden.

Das Bludenzer Eichamt wird als Ausbildungsgasthof von Integra Bludenz geführt. Es erleichtert jungen Menschen den  Einstieg in den Arbeitsmarkt. Es gibt dort täglich feine Mittagsmenüs und eine Abendkarte. Besonderen Wert legt das Eichamt-Team auf frisch zubereitete Speisen und Qualität der Produkte.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Kultur- und Gaumenfreude
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen