AA

Küchenbrand in Bezau

Am Montag um 19.40 Uhr ist in Bezau ein mit Pflanzenöl zum Schnitzelbraten gefüllter Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte in Brand geraten.

Durch die Flammen und der enormen Hitzeeinwirkung wurde der über den Herd befindliche Dunstabzug und die Küchenfront stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde laut Meldung der Sicherheitsdirektion vom 20-jährigen Bewohner mittels Handfeuerlöscher selbst gelöscht.

Durch den Löscheinsatz erlitt er eine Rauchgasvergiftung und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die restlichen Familienmitglieder (ein vierjähriges Kind, zwei Frauen im Alter von 51 und 26 Jahren) klagten über Atemprobleme und wurden mittels Sauerstoff behandelt.

Die FFW Bezau rückte mit 35 Mann und drei Fahrzeugen zum Brandobjekt aus, musste aber lediglich noch das Haus auf eventuelle Brandnester überprüfen und konnte bald “Brand aus” melden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Küchenbrand in Bezau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.