Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rennsport kombiniert mit Spaß

Die Motorsportler boten den Zuschauern spannende Duelle.
Die Motorsportler boten den Zuschauern spannende Duelle. ©siha
 Das Krumbacher Mofa- und Minicrossrennen bot wieder ein tolles Spektakel. 
11. Mofa- und Minicrossrennen

 

Krumbach. Ein alljährliches Highlight im Bregenzerwälder Motorsport ist zweifellos das Geländerennen der Mofas und Minicrossmaschinen sowie verschiedener Gaudi- und Juxfahrzeuge auf dem mittlerweile schon legendären „Brauerei-Ring“ in Krumbach. An zwei Tagen wurde in jeweils elf Kategorien um Meter und Sekunden beziehungsweise die Gunst der Jury in Bezug auf die Originalität des Fahrzeugs gekämpft.

 

Ganze Arbeit

 

Das Organisationsteam vom Verein „Off-Roader“ in Krumbach um Obmann Roman Fink, Markus und Christoph Feurle sowie Markus Steurer hat auch heuer wieder ganze Arbeit geleistet, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und die über 2000 Besucher mit Speis und Trank zu versorgen. „Ein besonderer Dank gilt den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre“, weiß Christoph Feurle, der gemeinsam mit Dietmar Wetz zusätzlich als Sprecher fungierte.

 

100 Teilnehmer

 

Der Rundkurs bot für die 100 Starter(innen) aus nah und fern – darunter auch der erst fünfjährige Federico Bilgeri sowie Nino Kissling (6) als jüngste Teilnehmer –  beste Verhältnisse und bei Prachtwetter mit sommerlichen Temperaturen machte auch der Zusehen besonders viel Spaß. Zu bester Unterhaltung trugen auch die Sonderfahrzeuge und Rasenmähertraktoren, deren Besitzer ihren Ideen bezüglich Tuning freien Lauf ließen, wesentlich bei. Die ausgefallensten Vehikel wurden von einer fachkundigen Jury prämiert.

 

Unumstrittener zweimaliger Tagessieger wurde Gabriel Vogt aus Riefensberg, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag das „Superfinale“ für sich entscheiden konnte. Alle Ergebnisse sind unter www.off-roader.at ersichtlich.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • Rennsport kombiniert mit Spaß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen