AA

Krönung ohne Könige

Bei der Krönungsfeier fehlen die Könige. Wenn einander am Mittwoch im Champions-League-Finale der FC Porto und der AS Monaco (20:45 Uhr) gegenüberstehen, ist Europas "Fußball-Adel" nur Zuschauer.

Die Teams aus Portugal und Frankreich lieferten im Zeitalter der Superklubs den Beweis, dass man auch ohne Zidanes, Beckhams oder Ronaldos erfolgreich sein kann. Nicht zuletzt deshalb ist die Vorfreude von Portos Coach Jose Mourinho auf den Festakt in der Arena „AufSchalke” riesengroß: „Jeder träumt davon, dabei zu sein. Bisher waren wir es jedoch gewohnt, das Endspiel im Fernsehen zu sehen.”

Mit taktischer Disziplin und beachtlicher Nervenstärke setzten beide Teams die Logik des modernen Fußballs außer Kraft. Noch im vergangenen Herbst waren sie bei den englischen Buchmachern als 66:1- bzw. 50:1-Außenseiter gehandelt worden. „Monaco und Porto sind zwei Winzlinge in der Welt der Großen. Aber wer clever spielt, kommt eben weiter”, sagte Monacos Abwehrspieler Hugo Ibarra.

Dass lange Zeit missachtete Profis wie Fernando Morientes (Monaco) und Derlei (Porto) in den vergangenen Wochen zu gefeierten Hauptdarstellern avancierten, rundet das Bild vom Aufstand der Underdogs gegen die Arrivierten ab. Der in Madrid ausgemusterte Morientes führt mit neun Treffern die Torjägerliste der Königsklasse an und könnte die Trophäe zum vierten Mal in den Nachthimmel recken.

Auch die Trainer beider Mannschaften werden mittlerweile hoch gehandelt: So stehen Mourinho und Didier Deschamps auf der Wunschliste des FC Chelsea ganz oben. Allein die Karriere von Mourinho, der anders als der Weltmeister und zweimalige Champions-League-Sieger Deschamps in seiner aktiven Zeit nie über die 2. Liga hinauskam, mutet wie ein Fußball-Märchen an. Doch der kuriose Aufstieg vom Übersetzer des damaligen Sporting-Trainers Bobby Robson zum neuen Star der Trainergilde kommt nicht von ungefähr. Sein für portugiesische Mannschaften ungewöhnliches Spielsystem mit solider Verteidigung und einfachen Pässen machte sich bereits beim UEFA-Cup- Gewinn gegen Celtic Glasgow vor einem Jahr in Sevilla bezahlt.

Links zum Thema:
Champions League
AS Monaco
FC Porto
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Krönung ohne Könige
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.