AA

Kärntner Schüler leerten Flasche Weinbrand - Ins Krankenhaus gebracht

Drei Buben im Alter von elf und 13 Jahren haben sich Freitagnachmittag in der Gemeinde Feistritz (Bezirk Villach) in Kärnten eine Flasche Weinbrand besorgt und ausgetrunken.

Die Buben entnahmen die Spirituose laut Angaben der Polizei aus der Speisekammer eines Wohnhauses. Das Trio wurde später schwerbetrunken von einer 35 Jahre alten Hausbewohnerin gefunden.

Der Elfjährige hatte das Bewusstsein verloren, die beiden 13-Jährigen lagen orientierungslos herum und erbrachen sich. Die Buben wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach gebracht.

Erst kürzlich war in Klagenfurt ein Zwölfjähriger an einer Hauptschule stockbetrunken zum Unterricht erschienen. Er musste eine Nacht auf der Intensivstation des Landeskrankenhauses Klagenfurt verbringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kärntner Schüler leerten Flasche Weinbrand - Ins Krankenhaus gebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen