Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kritik am Land

Kritik an der Haltung der Landesregierung bei der Entschädigungs-frage.

Die Vorarlberger Grünen kritisieren die Landesregierung in der Frage der
Entschädigung von ehemaligen Zwangsarbeitern. Wie berichtet haben ehemalige
Zwangsarbeiter aus der Ukraine Schadenersatzansprüche geltend gemacht – sie
hatten von 1942 bis 1945 Anlagen für die Illwerke errichtet.

Landeshauptmann
Sausgruber hatte direkte Zahlungen verweigert, mit der Begründung dass die
Zwangsarbeiter nicht direkt bei den Illwerken beschäftigt gewesen wären.
Gleichzeitig hat Sausgruber aber die Bereitschaft signalisiert, in einen
bundesweiten Entschädigungstopf einzuzahlen.

Der Vorstandssprecher der
Vorarlberger Grünen, Johannes Rauch, kann einer solchen Vorgangsweise nichts
Positives abgewinnen. Für ihn haben die Illwerke klar von den damaligen
Zwangsarbeitern profitiert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kritik am Land
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.