Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kriminalistische Untersuchung weit fortgeschritten

Die Sicherheitsdirektion Vorarlberg wird im Fall August Paterno vermutlich ebenfalls in der nächsten Woche über den Stand der Ermittlungen informieren, bestätigte am Freitag Sicherheitsdirektor Elmar Marent auf APA-Anfrage.

„Wenn die Ergebnisse vorliegen, wird es einen Zwischenbericht geben“, so der Sicherheitsdirektor. Die Ermittlungen seien am Laufen, „ich hoffe, dass wir nächste Woche so weit sind“.

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen Kaplan August Paterno hat die Sicherheitsdirektion ebenfalls Ermittlungen aufgenommen. Gespräche mit möglichen Missbrauchsopfern wurden geführt. Bereits am Donnerstag hat die Diözese Feldkirch angekündigt, dass mit einem Ergebnis der kircheninternen Voruntersuchung im Lauf der nächsten Woche zu rechnen sei. Paterno werde in den kommenden Tagen über den Sachverhalt der geführten Gespräche informiert, damit er persönlich Stellung beziehen könne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kriminalistische Untersuchung weit fortgeschritten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.