Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Krieg gegen ISIS auf Twitter

US-Luftangriff auf ISIS
US-Luftangriff auf ISIS ©EPA/US Air Force
Nicht nur Terroristen nutzen Social Media, um ihre Hassbotschaften zu verbreiten - auch die amerikanische Regierung twittert über politischen Geschehnisse in Nahost.
Muslime distanzieren sich von IS
US-Luftangriffe in Syrien
140.000 Syrer flüchten

Von den Terrormilizen der ISIS ist schon länger bekannt, dass sie Online Netzwerke gezielt für ihren PR-Krieg im Internet nutzen und ihre Erfolge pausenlos auf Twitter mitteilen. Aber auch die amerikanische Regierung zeigt sich als sehr Social-Media-affin und postet fleißig auf Twitter.

In der Nacht auf Dienstag kam es zu heftigen US-Luftanschlägen auf die ISIS. Pentagon-Sprecher John Kirby twitterte dazu die aktuellsten Informationen um 3.30 Uhr: „Das US-Militär und die Streitkräfte von Partner-Nationen haben mit Angriffen gegen ISIS begonnen – mit Kampfflugzeugen, Jagdbombern und Tomahawk-Raketen.“

Ein User aus Rakka war allerdings noch schneller als die offiziellen Stellern der US-Regeirung und twitterte direkt vor Ort:

Später folgten vom offziellen Account des US-Verteidigungsministeriums noch Details zu den Angriffen. Unter anderem wurden auch Youtube-Videos mit Aufnahmen von den Ereignissen gepostet.

Die amerikanische Regierung setzt die Meldungen gezielt ein, um ihre Sicht der Vorfälle zu schildern. Außerdem gilt diese Art der Kommunikation als viel effektiver wie beispielsweise Medienberichterstattung, da gewünschte Zielgruppen – beispielsweise auch in den Konfliktgebieten – besser erreicht werden können. Das belegt auch eine Studie der University of Georgia, die kürzlich im „Journal of Public Relations Research“ veröffentlicht wurde. Vorher-Nacher-Bilder der Anschläge:
Abschuss von Marschflugzeugen:

Kampfflugzeug vom Typ EA-18G Growler startet vom US-Flugzeugträger George Washington in Richtung Syrien:

(red)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Krieg gegen ISIS auf Twitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen