Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Krankenpflegeschule präsentiert sich

Krankenpflege in der Praxis
Krankenpflege in der Praxis ©kuehmaier
Tag der offenen Tür

Bregenz. Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege präsentierte sich am vergangenen Freitag den interessierten Besuchern und gab einen Einblick die Ausbildungs-und Lehrinhalte.

In erster Linie werden die Ausbildung und der Beruf zur Diplomkrankenpflegerin vermehrt von Frauen bevorzugt, im Durchschnitt befinden sich aber auch ca. 20% junge Männer in der Ausbildung der Krankenpflege.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre, in denen das zur Ausübung des Berufes erforderliche theoretische und praktische Fachwissen vermittelt wird. Ziel ist es, die jungen Menschen für den Beruf einer diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester bzw. eines diplomierten Krankenpflegers auszubilden.
Vorraussetzungen für die Aufnahme sind die erfolgreiche Absolvierung von 10 Schulstufen oder das vollendete 18. Lebensjahr.
Großes Besucherinteresse herrschte deshalb am Tag der offenen Tür, an dem Einblicke in die Räumlichkeiten der Ausbildungsstätte, sowie in den laufenden Unterricht möglich waren. Zugleich wurden Beratungsgespräche durch Lehrer und Informationen über den Schüleralltag durch die Schüler selbst geboten.
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Krankenpflegeschule präsentiert sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen