AA

Korsika: Fast 1.300 Hektar Land zerstört

Im Norden der Insel Korsika haben Waldbrände am Samstag fast 1.300 Hektar Land zerstört. Am schlimmsten sei die Lage am Abend in Tox im Nordwesten der Insel gewesen, teilte die Feuerwehr mit.

Dort hätten die Flammen rund 700 Hektar Land vernichtet, etwa hundert Florianijünger hätten den Brand bekämpft.

Am späteren Abend haben sich die Flammen langsamer ausgebreitet, weil der Wind schwächer geworden sei – zuvor hatte er nach Angaben der Feuerwehr Geschwindigkeiten von bis zu hundert Stundenkilometern erreicht. Weitere Waldbrände gab es demnach in den beiden Ortschaften Olmeta di Tuda und Oletta im Norden der Insel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Korsika: Fast 1.300 Hektar Land zerstört
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.