AA

Korridorvignetten: Rund 400 Stück verkauft

Schwarzach - Seit Mitternacht läuft an den Automaten an der A14 in Hörbranz und Hohenems der Verkauf der Korridorvignette, die eine Verkehrsentlastung für den Großraum Bregenz bringen soll.    

„Gut 400 Korridorvignetten konnten wir bis Montagnachmittag verkaufen“, bestätigte Ingrid Pratl von der Asfinag gegenüber VOL Live. „Der Großteil der 400 Stück wurde in Hörbranz verkauft. Wir rechnen mit einer deutlichen Steigerung dieser Zahlen in den nächsten Wochen und Monaten“, so Prantl weiter.

Die Asfinag rechnet damit, jährlich zwischen 300.000 und 500.000 Stück zu verkaufen. Wegen der Verlagerung auf das günstigere Vignettenprodukt werden der Asfiang jährlich mindestens eine Million Euro an Einnahmen entgehen, schätzen Verantwortliche. Beendet werden soll die Sonderlösung mit der Inbetriebnahme der zweiten Pfändertunnelröhre voraussichtlich im Jahr 2013.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Korridorvignetten: Rund 400 Stück verkauft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen