AA

Kooperationsvertrag: Erst einmal abwarten

Die Vorarlberger Freiheitlichen wollen sich vor der zweitägigen Präsidiumsklausur der FPÖ nicht in die Karten schauen lassen. Er kenne den Entwurf für den Kooperationsvertrag noch nicht, so Egger.

Daher könne er im Vorfeld nicht sagen, ob er zustimmen oder ablehnen werde, sagte der Landesparteiobmann am Dienstag auf APA-Anfrage.

Grundsätzlich sei mit der Bundes-FPÖ vereinbart worden, über Formen der künftigen Zusammenarbeit zu sprechen, so Egger und ließ die Entscheidung vorerst offen: “Über Inhalte diskutieren wir, wenn der Entwurf auf dem Tisch liegt“. An der Präsidiumsklausur teilnehmen will Egger zwar nicht. Die Vorschläge des Bundes sollen von der Vorarlberger Landespartei im Anschluss geprüft werden.

Österreich:
Kooperationsvertrag: Bundes-FPÖ ist optimistisch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kooperationsvertrag: Erst einmal abwarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen