AA

Konzert der Stadtmusik Bregenz begeisterte

Stadtmusik Bregenz
Stadtmusik Bregenz ©Bertram Moser
Am 11. April fand das traditionelle Frühjahrskonzert der Stadtmusik Bregenz im Festspielhaus statt. Kapellmeister Karl Fend, der krankheitsbedingt von seinem Ersatzmann Peter Kranabetter vertreten wurde, hatte ein stimmiges und anspruchsvolles Programm ausgewählt.
Konzert der SMB

Das Konzert begann mit dem portugiesischen Marsch „O Vitinho“ und wurde mit der äußerst anspruchsvollen Ouvertüre „Der Ackersmann“ fortgesetzt. Das 9-minütige Werk „Pacific Dreams“ des Belgiers Jan Hadermann entführte dann das Publikum musikalisch in die Weltmetropole Sydney und an das Meer. Ein Ausflug in die Westernwelt mit Melodien des Komponisten Ennio Morricone rundete den ersten Teil des Konzertes ab.

Im zweiten Teil des Konzertes kamen Musikstücke wie „Rhapsody in Rhythm“ oder Billy Joels „Root Beer Rag“ zur Aufführung. Das Posaunenregister begeisterte mit dem Solistenstück „Posaunenexpress“ und mit dem „Udo Jürgens Medley“ wurden einmal mehr Hits des kürzlich verstorbenen österreichischen Musikers aufgeführt.

Obmann Thomas Winzek, MA konnte bei seiner Begrüßung zahlreiche Ehrengäste im Seestudio willkommen heißen. Unter den BesucherInnen waren Stadtrat Michael Rauth, Stadträtin Andrea Kinz mit Ihrem Gatten, Dr. Hubert Kinz, Fahnenpatin Veronika Sautter, Bezirksobmannstellvertreter Hubert Baldauf, Militärmusikkapellmeister Hauptmann Wolfram Öller, Ehrenkapellmeister Heinz Widmann und der Obmann des Musikverein Fluh, Hubert Sieber.

Winzek präsentierte an diesem Abend auch zwei Jubilare. Gerhard Widmann wurde für 40 Jahre und Hugo Fessler für 50 Mitgliedschaft beim Vorarlberger Blasmusikverband geehrt. Jonathan und Samuel Salzmann haben das Jungmusikerleistungsabzeichen mit Erfolg absolviert.

Zum Schluss des Konzertes spielten die MusikerInnen der Stadtmusik Bregenz 2 besondere Zugaben. Als erstes wurde der Kinzmarsch, danach der berühmte Schönfeldmarsch gespielt. Das Publikum bedankte sich mit tosendem Applaus.

Verabschieden mussten sich die MusikerInnen an diesem Abend von ihrer Oboistin Claudia Moosmann. Sie gab ihr letztes Konzert in Bregenz und wird wieder zurück in ihre Heimat, den Schwarzwald, ziehen. Am Ende bedankte sich Winzek und seine Komoderatorin Karin Monz-Fend bei Peter Kranabetter für seine Bemühungen. Sie übergaben ihm ein kleines Präsent.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Konzert der Stadtmusik Bregenz begeisterte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen