Konzeptkünstler Ondák personifizierte jede Kunstseite

Signierstunde vor dem KUB mit Roman Ondák.
Signierstunde vor dem KUB mit Roman Ondák. ©Harald Pfarrmaier
Signierstunde Ondák

Persönlich gehaltene Signierstunde der 9. VN-Kunstseite mit Roman Ondák auf dem Karl-Tizian-Platz vor dem Kunsthaus.

Bregenz. Alle Kunstsammlerinnen und Kunstsammler wurden bei der Signierstunde des slowakischen Konzeptkünstlers Roman Ondák nach dem Vornamen gefragt. Und alle bekamen damit eine persönliche Widmung auf die nunmehr neunte Kunstseite der gemeinsamen Aktion von KUB und VN.

Ondák verewigte sich in der Kunstsammelmappe mit einer Zeichnung, die zur Gestaltung des gemeinsamen Pavillons der Tschechei und Slowakei auf der Biennale 2009 führte. Der 1966 in Zilina (SK) geborene und in Bratislava lebende Künstler gehört zu den wichtigsten Vertretern der jüngeren Generation von Konzeptkünstlern. Neben der Biennale in Venedig 2009 war er mit seinen Werken im MoMA Ney York, in der Tate Modern in London, in der Kunsthalle Bern, der Pinakothek der Moderne in München, im Centre Pompidou in Paris, der Wiener Sezession, der Biennale Sao Paulo, der Kunsthalle Zürich und vielen anderen Häusern zu sehen.

Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen, Rauminstallationen, Videos und Performances sind seine Medien, mit denen er den Blick auf das Alltagsleben und sich darin verändernde Situationen richtet. So entwickelte er etwa “Measuring the Universe”, eine Wandinstallation, bei der Besucher aufgefordert wurden, ihre Körpergröße an der Wand markieren zu lassen und Vorname und Datum daneben zu setzen. Dadurch wurde im Laufe der Ausstellung ein ganzes Geflecht an Linien, Namen und Daten, das sich durch den Raum zog. Eine Skulptur, die ständig wuchs, sich veränderte und auf einmal dagewesene Besucher verwies. Die Einbeziehung des Publikums ist Ondák in seinem künstlerischen Schaffen wichtig.

Vom 11. Juni bis zum 28. August 2011 ist Roman Ondák im Kunsthaus Zürich zu erleben, das als erstes Schweizer Museum eine Einzelausstellung mit ihm zeigt.

Die nächste VN-Kunstseite erscheint am 9. April und wird von Mariella Scherling-Elia gestaltet. Signieren wird die in Italien geborene und in Hohenems lebende Künstlerin ihre Seite am 16. April.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Konzeptkünstler Ondák personifizierte jede Kunstseite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen