AA

Kontrollen: Etliche getunte Mopeds festgestellt

Am Freitag fand im Bezirk Feldkirch eine Verkehrs-Schwerpunktkontrolle statt.
Am Freitag fand im Bezirk Feldkirch eine Verkehrs-Schwerpunktkontrolle statt. ©Symbolfoto: VOL.AT/Steurer; Canva
Am Freitag, 13. August, fand im Bezirk Feldkirch eine Verkehrs-Schwerpunktkontrolle mit besonderem Augenmerk auf technisch veränderte Fahrzeuge statt.

Bei der Überprüfung wurden etliche getunte Mopeds festgestellt. Das schnellste auf dem Prüfstand gemessene Moped erreichte eine Geschwindigkeit von 90 km/h. Im Zuge der Streife wurde eine Zugmaschine, welche mit Heuballen beladen war, wahrgenommen. Die Ladung war überhaupt nicht gesichert. Als sich die Beamten zur Kontrolle näherten, fielen zwei Heuballen mit einem Gewicht von jeweils etwa 300 bis 400 kg aus ca. 3 Meter Höhe auf die Straße. Der Anhänger war zudem komplett ungebremst.

13 Kennzeichenabnahmen

An der Kontrolle nahmen 6 Beamt*innen aus dem Bezirk Feldkirch, 2 Beamte der Gemeindesicherheitswache Rankweil sowie ein technischer Sachverständiger der Vorarlberger Landesregierung teil. Es wurde eine durch Suchtgift beeinträchtigte und ein alkoholisierter Lenker zur Anzeige gebracht. Weiters erfolgten:

  • 13 Kennzeichenabnahmen im Zuge von Moped-Rollentests
  • 134 Anzeigen wegen verschiedenster Verkehrsübertretungen
  • 2 Anzeigen wegen LKW-Überladung
  • 1 Anzeige Ladungssicherung mit Vormerkdelikt
  • 9 Organmandate und 26 Anträge auf besondere Überprüfungen des Fahrzeuges

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kontrollen: Etliche getunte Mopeds festgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen