AA

Kontrolle über Pkw verloren und 20 Meter abgestürzt

Während der Bergung war die L49 im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt.
Während der Bergung war die L49 im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt. ©VOL.AT/Paulitsch
In Dornbirn kam es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall: Ein 19-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.

Am Samstag gegen 19 Uhr fuhr ein 19-jähriger, in Egg wohnhafter Mann, mit einem Pkw in Dornbirn auf der Wälderstraße (L49) stadtwärts. Höhe Straßenkilometer 5,15 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. Der PKW stürzte ca. 20 Meter über die abfallende Böschung und kam auf dem Dach im Bachbett zum Liegen.

Lenker erlitt Handverletzung

Der Lenker konnte nach dem Unfall selbstständig aus dem Fahrgastraum klettern und zurück auf die Fahrbahn laufen. Er erlitt eine Handverletzung und wurde vorsorglich mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn verbracht.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Eine Leitplanke wurde leicht beschädigt. Der Pkw wurde von der Feuerwehr Dornbirn geborgen. Diese war mit fünf Fahrzeuge und 20 Einsatzkräften vor Ort. Während der Bergung war die L49 im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kontrolle über Pkw verloren und 20 Meter abgestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen