AA

Kontrastreiche Werke im Le Passepartout

©Gerty Lang
Kontraste

Lustenau. „Die Werke der sechs ausstellenden Künstler sind ihre ureigenste Auseinandersetzung mit Pinsel und Farbe. Um die Aquarelle und Bilder, die in Öl und Acryl gemalt wurden, verstehen zu können, muss der Betrachter keine aufgeweckte Fantasie entwickeln“, schwärmt Vernissageredner Hugo Tomio anlässlich der Ausstellungseröffnung im Le Passepartout. „Kontraste“ nennt sich die Präsentation von

Werner Bösch, Gun-Britt Alexandroff, Antonietta Märke, Adolf Mitterdorfer, Gerda Peschl

und Rosi Tomio. Ausdrucksstarke Porträts, von denen man seinen Blick kaum abwenden kann, zogen die Blicke der Besucher auf sich. Auch konnte man in Riedlandschaften hineintauchen, die aufgrund der Kunst des Aquarellierens wie hingehaucht scheinen oder die Farbenpracht der Geishas bewundern – jeder Besucher fand sein Lieblingsbild. Bereits im Mai dieses Jahres feierte die Künstlergruppe im Lustenauer Studio bei Sonja Köstel mit einer Ausstellung ihr 10-jähriges Bestehen. Da diese Ausstellung damals so erfolgreich war, sind diese kontrastreichen Werke noch bis Ende Oktober in der Reichsstraße 62 zu bewundern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Kontrastreiche Werke im Le Passepartout
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen