Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Konten bei der Hypo Vorarlberg: BVT ordnete Einfrierung des Vermögens im Februar an

Konten bei der Hypo Vorarlberg wurden eingefroren.
Konten bei der Hypo Vorarlberg wurden eingefroren. ©Hypo, APA
Neue Details im "Krimi" um Konten bei der Hypo Vorarlberg, die Freunden und Vertrauten von Syriens Machthaber Bashar al-Assad zuzurechnen sind.
Die Hintermänner
Assad-Vertraute mit Konten bei der Hypo

Von Pascal Pletsch und Marc Springer (VOL.AT)

Neue Dokumente - die VOL.AT vorliegen - geben weiteren Einblick in den aktuellen Ermittlungsstand rund um die Causa von Konten mit Verbindungen zu Vertrauten von Bashar al-Assad.

Beziehungen zum Regime

Am 21. Jänner 2019 wurde der ehemalige Geschäftsführer der Medox GmbH, Nader Kalai, auf die Sanktionsliste der EU gesetzt. Auf dieser Liste finden sich elf Personen und fünf Organisationen wieder, die im Verdacht stehen „bedeutende Gewinne durch Beziehungen zum Regime“ erwirtschaftet zu haben.

BVT veranlasste Sperrung der Vermögenswerte

Nach Aktualisierung der EU-Sanktionsliste wurden auch in Österreich Ermittlungen aufgenommen. Am 8. Februar 2019 wurde das Vermögen der Firmen Medox GmbH, Medox Restaurants- und Hotelbetriebs GmbH und der Medox Real Estate Developement GmbH, die Konten bei der Hypo Vorarlberg führen, eingefroren. Veranlasst wurde die Sperrung der Vermögenswerte VOL.AT-Recherchen zufolge vom Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT).

Konten derzeit wieder freigegeben

Im Mai wurden die Konten allerdings wieder freigegeben. Grund: Nader Kalai ist nicht mehr als wirtschaftlich Berechtigter eingetragen. Ein Einspruch der Medox bei der OeNB sei erfolgreich gewesen, die Kontosperren seien aufgehoben worden. Eigentümer der Medox GmbH ist heute eine Medox Ltd. mit Sitz in den Emiraten.

Vorwurf der Geldwäscherei

Im Zentrum der derzeit laufenden Ermittlungen dürfte Nader Kalai stehen, der jahrelang als Geschäftsführer der Medox GmbH in Wien fungierte. Er ist auch im Visier der kanadischen Fahnder wie das Nachrichtenportal CBC News bereits 2018 berichtete. CBC News zitiert aus Gerichtsdokumenten, die bereits im Jahr 2016 an die Botschaft in Wien gesendet wurden. In diesen befindet sich auch eine Email in der es heißt: "Seit vielen Jahren wäscht Herr Nader Kalai Geld. Er besitzt eine Flotte von Autos und eine Sammlung von Gemälden und Schmuck von großem Wert."

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Konten bei der Hypo Vorarlberg: BVT ordnete Einfrierung des Vermögens im Februar an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen