AA

Konservative in Norwegen wollen Regierung mit Rechtspopulisten

Solberg: "Enge Zusammenarbeit mit anderen bürgerlichen Parteien"
Solberg: "Enge Zusammenarbeit mit anderen bürgerlichen Parteien" ©AP
In Norwegen wollen Konservative und Rechtspopulisten über eine Regierungsbildung verhandeln.

Mit den anderen beiden bürgerlichen Parteien – Christenpartei und liberaler Venstre – habe man sich auf eine enge Zusammenarbeit geeinigt, erklärte die konservative Chefin der Partei Höyre, Erna Solberg, am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Oslo. “Die neue Regierung soll auf der Zusammenarbeit der vier Parteien basieren.” Am liebsten hätte Solberg mit allen drei anderen bürgerlichen Parteien regiert. Deren Positionen lagen jedoch zu weit auseinander. Bei der Wahl war die rot-rot-grüne Koalition des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg nach acht Jahren unterlegen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Konservative in Norwegen wollen Regierung mit Rechtspopulisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen