Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Königin Elizabeth II. tauft „Queen Mary 2“

Vor rund 2.000 Gästen hat Königin Elizabeth II. am Donnerstag das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die „Queen Mary 2“, getauft.

„Gott segne sie und alle, die mit ihr segeln“, sagte das britische Staatsoberhaupt bei der feierlichen Zeremonie im südenglischen Southampton. Anschließend wurde nach alter Tradition eine Champagnerflasche am Bug des 345 Meter langen Ozeanriesen zerschlagen. Die 150.000 Tonnen schwere „Queen Mary 2“ war am 26. Dezember aus dem westfranzösischen Saint-Nazaire in England eingetroffen. Der Hafen von Southampton stand vor dem Besuch der Königin unter strengen Sicherheitsmaßnahmen. Taucher suchten nach möglichen Sprengsätzen, und die Polizei bewachte Parkplätze und umliegende Gebäude. Zu der Schiffstaufe wurden auch der stellvertretende Premierminister John Prescott sowie Verkehrsminister Alistair Darling erwartet. Nach der Zeremonie war ein Festbankett an Bord der „Queen Mary 2“ geplant. Das Kreuzfahrtschiff soll am (morgigen) Freitag seine 14-tägige, ausgebuchte Jungfernfahrt nach Fort Lauderdale im US-Staat Florida antreten. Am 19. Juli legt es im Hamburger Hafen an. Das Schiff der britischen Traditionsreederei Cunard wurde in weniger als zwei Jahren in Saint-Nazaire gebaut. Am 15. November kamen dort 15 Menschen ums Leben, weil eine Landungsbrücke zur „Queen Mary 2“ vermutlich wegen Überlastung einstürzte. Mit ihrem neuen Flaggschiff, angetrieben von 157.000 PS starken Maschinen, will die Cunard-Reederei neue Maßstäbe bei Luxus und Komfort setzen: Die „Queen Mary 2“ hat ein Planetarium an Bord, verfügt über 22 Aufzüge und die größte schwimmende Bibliothek der Welt. 2.620 Passagieren stehen 1.310 Kabinen mit Internet-Anschluss zur Verfügung, darunter 111 Quadratmeter große Luxussuiten mit Glasaufzug und Whirlpool. Auf dem 72 Meter hohen Schiff werden 1.254 Besatzungsmitglieder beschäftigt sein. An Bord sind zehn Restaurants, fünf Schwimmbäder und eine Brauerei untergebracht. Ein 620 Meter langes 360-Grad-Promenadendeck erlaubt Spaziergänge um das ganze Schiff herum. Die Original-“Queen-Mary“ absolvierte ihre Jungfernfahrt 1934 und steht inzwischen als Hotel in Long Beach im US-Staat Kalifornien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Königin Elizabeth II. tauft „Queen Mary 2“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.