Kolumbianische Justiz erlaubt Schnurrbärte für alle Polizisten

17 Jahre lang war ein Schnauzbart ein Privileg für die ranghöchsten Polizisten.
17 Jahre lang war ein Schnauzbart ein Privileg für die ranghöchsten Polizisten. ©APA
In Kolumbien dürfen sich fortan alle Polizisten einen Schnauzbart stehen lassen - nicht mehr nur die ranghöchsten Beamten. Der Staatsrat, das höchste Verwaltungsgericht des Landes, hob eine entsprechende interne Regelung, die es seit 17 Jahren gibt, als diskriminierend auf.

Diese Vorschrift habe das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und das Gleichheitsgebot verletzt, sagte die Vorsitzende des Gerichtshofs, María Claudia Rojas Lasso, am Mittwoch. Aufgehoben wurde die Regel bereits am Sonntag. Ein unzufriedener Polizeioffizier hatte zuvor eine Petition eingereicht. “Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich”, sagte Rojas Lasso zu der Entscheidung. “Da sollten sie von den Behörden auch so behandelt werden.” (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kolumbianische Justiz erlaubt Schnurrbärte für alle Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen