Kollision zwischen Pkw und Lkw

Ein 40-jähriger Pkw-Lenker aus den Niederlanden ist am Mittwochvormittag bei einem Auffahrunfall auf der Arlbergschnell-Straße (S16) mittelschwer verletzt worden.  

Nach Informationen der Autobahnpolizei Bludenz fuhr der Mann kurz nach 11.00 Uhr bei Wald am Arlberg auf einen vor ihm fahrenden Lkw eines Landsmanns auf. Am Fahrzeug des Verletzten entstand laut Polizei Totalschaden.

Nach Polizeiangaben reduzierte der Lkw vermutlich wegen eines technischen Defekts sein Tempo, der nachkommende niederländische Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte auf den Sattelzug. Sein Fahrzeug verkeilte sich seitlich unter dem Lkw. „Das Dach wurde komplett weggerissen, glücklicherweise gab es keinen Beifahrer“, so der sachbearbeitende Beamte der Autobahnpolizei Bludenz. Eine Fahrspur der S16 Arlberg-Schnellstraße in Richtung Tirol war wegen des Unfalls rund eine Stunde lang gesperrt.

Der verletzte Niederländer wurde ins Krankenhaus Bludenz gebracht. Der Patient sei mittelgradig verletzt, es gehe ihm aber den Umständen entsprechend gut, erklärte Primar Thomas Baerenzung, der Leiter der Unfallchirurgie am LKH Bludenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kollision zwischen Pkw und Lkw
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.