Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kollision mit 3 Fahrzeugen auf A14: Eine Schwerverletzte

©VOL Live/Pascal Pletsch
Hohenems - Auf der A14 Rheintalautobahn kam es am Donnerstag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.  

Gegen 13:50 Uhr war eine 51-jährige PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf der A14 auf der Überholspur in Fahrtrichtung Bregenz unterwegs. Auf Höhe Hohenems erschrak die Frau offenbar, als sie das Ende eines baustellenbedingten Staus vor sich entdeckte. Sie bremste stark ab und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der mit insgesamt drei Personen besetzte Wagen geriet daraufhin ins Schleudern und krachte gegen die Leitplanke. Alle Insassen blieben dabei unverletzt.

Der 35-jährige Lenker eines nachfolgenden PKW bremste auf Grund des Unfalls ebenfalls plötzlich ab. Dies dürfte ein 71-jähriger Fahrzeuglenker zu spät bemerkt haben, er krachte mit seinem Auto in das Heck seines Vordermannes. Bei diesem heftigen Zusammenstoß wurde die 72-jährige Beifahrerin des 71-Jährigen schwer verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Kollision mit 3 Fahrzeugen auf A14: Eine Schwerverletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen