AA

Kokaindeal in Nobelhotel

Drei Serben gingen einem Scheinkäufer auf den Leim.
Drei Serben gingen einem Scheinkäufer auf den Leim. ©VOL.AT/Symbolbild
Feldkirch. Am Landesgericht Feldkirch mussten sich am Dienstag drei Angeklagte wegen ihrer Kokaingeschäfte verantworten.

Die drei Serben waren einem Scheinkäufer auf den Leim gegangen und hatten dem verdeckten Ermittler in einer Lecher Hotelbar ein halbes Kilo Kokain verkauft und übergeben. Außerdem hatten sie zugesagt, weitere 250 Gramm besorgen zu können. Der Erst- und Zweitangeklagte bekamen dreieinhalb und zwei Jahre, der Dritte im Bunde ein Jahr Haft.

Gut getarnt

Bereits Anfang Juni wurde in der Sache verhandelt, doch zwei Observationsbeamte, eine Drogenkonsumentin und ein verdeckter Ermittler mussten noch gehört werden. Der verdeckte Ermittler, der als Scheinkäufer auftrat, kam mit übergezogener Kapuze und Sonnenbrille und berichtete – unter Ausschluss der Öffentlichkeit –, was sich Ende Jänner in der Hotelbar abspielte. Danach besteht kein Zweifel, dass alle drei in die Kokaingeschäfte verwickelt waren, allerdings in unterschiedlicher Intensität.  Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kokaindeal in Nobelhotel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen