AA

Kohlenmonoxid-Unfall in Bludenz

In einem Einfamilienhaus in Bludenz trat Kohlenmonoxid aus.
In einem Einfamilienhaus in Bludenz trat Kohlenmonoxid aus. ©VOL.AT/Steurer
Eine 62-Jährige wurde aufgrund einer Kohlenmonoxidvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine 62-jährige Frau wollte in einem Einfamilienhaus das Feuer in einem offenen Kamin entfachen. Dabei kam es vermutlich durch einen Bedienfehler am Zugluftschieber zu einer Kohlenmonoxid-Entwicklung im Wohnraum. Im Laufe des Tages verspürte die Frau Unbehagen, woraufhin ihr Gatte die Rettung verständigte. Der Kohlenmonoxidmelder der Rettungssanitäter schlug sofort an.

Die Frau wurde aufgrund einer Kohlenmonoxidvergiftung in das Landeskrankenhaus Bludenz verbracht. Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Bludenz mit zwei Fahrzeugen und zehn Personen, Betriebsfeuewehr Getzner ein Fahrzeug und neun Personen, Rotes Kreuz Bludenz ein Fahrzeug mit zwei Sanitätern, Polizeiinspektion Bludenz ein Fahrzeug mit zwei Beamten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kohlenmonoxid-Unfall in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen