AA

Kneipp lässt alles zu was uns gut tut

Die Outdoorgruppen bieten wöchentlich gemeinsame Bewegung im Freien an.
Die Outdoorgruppen bieten wöchentlich gemeinsame Bewegung im Freien an. ©cth
Vereine im Fokus: Kneipp Aktiv-Club Dornbirn Der Kneipp Aktiv Club Dornbirn bietet ein umfangreiches Gesundheits- und Bewegungsprogramm an.
Kneipp lässt alles zu was uns gut tut
Kneipp lässt alles zu was uns gut tut

Dornbirn. Einer der größten Vereine in Dornbirn, die sich der Gesundheit und Fitness verschrieben haben ist der Kneipp Aktiv-Club. Mit seinen über 700 Mitgliedern ist er mit einem abgestimmten 5-Säulen Programm ein fixer Bestandteil in Dornbirns Bevölkerung. Nach langer Corona Pause konnte man Ende Mai, pünktlich zum 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp wieder das Training aufnehmen.

Tradition, die wieder in ist

Auch wenn das Thema „Kneippen“ schon 200 Jahre und der Dornbirner Verein knapp 125 Jahre auf dem Buckel haben, hat man sich erfolgreich in der Gegenwart etabliert. „Kneippen ist eine tolle Philosophie, die alles zulässt was uns gut tut und aktueller denn je ist. Wir bieten in allen 5- Säulen ein hochwertiges Programm an, angeleitet von bestens ausgebildeten Instruktoren und Pädagogen. Aktivitäten wie Fasten und Achtsamkeitswochen, Kochworkshops nach TCM, Erkundung der Auwälder am alten Rhein mit Conrad Amber, Gartenbesichtigungen, Rauh-Nachtwanderungen und natürlich unser größtes Angebot, die Säulen-Bewegung“, erklärt Vereinsobmann Bruno Greber.

Über 600 Teilnehmer nehmen wöchentlich an einer der über 10 verschiedenen Sport und Bewegungsformen teil. Angefangen von Sitzgymnastik für die etwas weniger mobile Generation, Wirbelsäulen und Ganzkörpertraining über Indian Balance, bis hin zum Vollpower-Programm Freeletics. Weiters werden Aqua Jogging und Nordic Walking angeboten. Ein weiterer Renner sind die wöchentlichen Outdoor-Gruppen, die sich bei jedem Wetter in der Natur treffen und gemeinsam trainieren.

Eingespielte Truppe

Zur Seite steht dem Obmann ein engagiertes Vorstandsteam und eine hochqualifizierte Crew von knapp 20 Instruktoren, die „Woche für Woche ausgezeichnete Arbeit leisten“, zeigt sich Greber begeistert. Gemeinsam wird das Jahresprogramm erarbeitet und mit Beginn des Schuljahrs gestartet.

Kneippen ist ja den meisten in Verbindung mit einer Kur bekannt und da wiederum in erster Linie mit Wasseranwendungen. Doch Kneipp hat weitaus mehr zu bieten. „Sebastian Kneipp hat eine der ersten, noch heute intakten Kuranstalten in Bad Wörishofen errichtet und dort seine am eigenen Leib erprobten Wasseranwendungen praktiziert. Aber Wasser und seine Anwendungen sind nur eine der Kneipp Säulen die wesentlich zum Wohlbefinden der Menschen beitragen. Er erkannte mit Aufkommen der Industrialisierung das noch mehr nötig war, um eine Balance herzustellen“, so Greber. Was heute mit „Work Live Balance oder im Flow sein“ gemeint ist, strebte Kneipp schon damals mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Bewegung, Heilkräuter gegen alle Wehwehchen, Wasser und nicht zuletzt mit Lebensfreude an. Das letztgenannte ist das Tun in Gesellschaft. „Bricht dies weg, so wie wir es in der Corona-Pandemie Corona erlebten, verlieren wir ein Stück unserer Freude und dadurch leiden andere Elemente“, Greber weiter. Und so ist es wichtig gerade in Zeiten wie diesen, unsere Gesundheit – soweit wir sie beeinflussen können – selbst in die Hände nehmen. „Und was spricht dagegen sich ganzjährig ein bisschen so zu verhalten, als ob wir auf Kur wären?“, lacht der Kneipp-Fachmann.

Mehr zum Verein und dem gesamten Angebot: www.dornbirn.kneippbund.at

Statements:

Melanie Hämmerle, Outdoor-Trainerin, 33 Jahre, Schwarzach:

Ich finde es schön, in der Natur den Teilnehmern die Begeisterung für Bewegung zu vermitteln und zu sehen, wie viel Freude alle dabei haben und wie motiviert jeder ist. Beim Training sind der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt.

Sabrina Bonadimann, Outdoor-Trainerin, 33 Jahre, Dornbirn

Mir gefällt die Flexibilität der Übungen und dass beim Training niemand über- und unterfordert wird. Kneipp bedeutet für mich die Freude an der Bewegung und der Natur und es macht sehr viel Spaß, diese Begeisterung mit anderen zu teilen.

Bruno Greber, 57 Jahre, Dornbirn

Ob Jung oder Alt, alle die eine gesunde Lebenseinstellung praktizieren oder anstreben finden in unseren Säulen das Richtige für Seele und Magen. Über 100 Neuanmeldungen im Jahr 2020 sind Bestätigung für unsere Arbeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kneipp lässt alles zu was uns gut tut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen