AA

Knapper Punktesieg für die Dornbirner Boxstaffel

Zum Jahresabschlussfight trafen sich zahlreiche Zuschauer (450) in die Boxarena Schorenhalle ein und sahen 9 durchwegs attraktive Boxkämpfe gegen den BC Piccolo Fürstenfeldbruck.

Dornbirn. Nach der Niederlage im Jahr 2009 behielt diesmal die Dornbirner Staffel – mit Verstärkung aus Singen und Innsbruck – die Hand oben und gewann knapp mit 10:8. Die Bayern brachten nicht nur die eigenen Fans mit, sondern auch gleich 3 eigene Kampfrichter. Somit war der Heimvorteil für unsere Boxer weg, so der Obmann Bernhard König. Den ersten klaren Punktegewinn der Dornbirner sicherte sich Yasin Kilic gegen Idris Mischko im Mittelgewicht bis 75 kg. Der Bronzemedaillengewinner der ÖSJYM 2011 punktete mit seinen langen Gerade schlägen in jeder Runde und das 5:0 Urteil war dann die logische Folge.

Der Ö. Meister 2011 Mikael Gagiev konnte im Halbschwergewicht (-81kg) gegen den starken Vartanes Awetisjan, welcher 2010 bay. Vizemeister wurde und 86 Kämpfe auf seinen Konto hat, nur einen Punkte abholen. Gagiev verfügt über eine enorme Schlagkraft konnte aber die Schläge, gegen den technisch besseren, nicht immer platzieren. Mit dem Unentschieden der Punkterichter war auch das Publikum zufrieden.

Ebenfalls im Halbschwer traf Clemens Türtscher auf den oberbayrischen Meister 2010 Kristian Andric. Türtscher verstand es sehr gut seine Taktik – punkten mit langen Händen aus der Distanz – umzusetzen und durchzuhalten. Vor allem die linke Gerade traf immer wieder das Ziel und brachte wichtige Punkte. Der Punktesieg mit 3:2 war daher verdient.

Zum letzten Fight des Abends stieg der ÖM 2011 Ivan Obradovic im Halbwelter (bis 64 kg) den EM Teilnehmer Bojan Aladzic. Obradovic hatte mit Aladiz, welcher ein Kopf größer war und eigentlich ein Weltergewichtler ist, so seine Mühe. Bei den schnellen Schlagkombinationen des Bayern aus der Distanz, kamen einige Treffer durch die Doppeldeckung von Obradovic. Der Dornbirner stellte hingegen den Gegner im Nahkampf. Dabei erreichten die Seitenhacken das Ziel. Trotz einer Verwarnung von Aladiz in der dritten Runde, wegen verbotener Innenhand, reichte es nicht zum Sieg. Aladiz gewann knapp mit 3:2 Punktewertung. Nicht im Ring standen Aleksander Aleksic, welcher von den Bayern icht besetzt werden konnte und Danjel Obradovic, welcher aus Krankheit nicht zum Einsatz kam.

Text: Boxclub Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Knapper Punktesieg für die Dornbirner Boxstaffel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen