Knappe Niederlage gegen Hörbranz

©Michael Mäser
Die Admira U14 musste sich den Alterskollegen aus Hörbranz knapp geschlagen geben.

Dornbirn Ohne Verschnaufpause ging es auch für die Youngsters der Dornbirner Admira in der VFV U14 Meisterschaft Gruppe 1 weiter – zu Gast im Rohrbach war das U14 Team des FC Hörbranz.

Offenes Spiel im Rohrbach

Dabei waren beide Teams in der ersten Halbzeit darauf bedacht ihr eigenes Tor zu verteidigen. Dies hatte zur Folge, dass sich gerade in den ersten 45 Minuten das Spiel größtenteils im Mittelfeld abspielte. Resultierend daraus waren wenige Tormöglichkeiten und dementsprechend ging es mit einem torlosen 0:0 auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten die Admira Kicker den Abwehrriegel der Gäste dann gleich zwei Mal knacken und sich über die 2:0 Führung freuen. Doch nach dem Anschlusstreffer des FC Hörbranz drängten diese mit druckvollem Spiel auf den Ausgleich, welcher dann auch gelang. Spannend somit die Schlussphase in diesem Meisterschaftsspiel der Nachwuchskicker im Rohrbach. Beide Teams mit guten Möglichkeiten und der Ausgang der Partie völlig offen. Die U14er aus dem Leiblachtal dann aber mit dem nötigen Glück und dem erlösenden Siegestreffer. Bittere Niederlage für die Admira Jungs, trotzdem tolle kämpferische und aufopfernde Leistung der Blauen. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Knappe Niederlage gegen Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen