Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klärung von zwei Raubüberfällen in Bregenz

Bregenz - Ein 20-jähriger Schweizer, der offenbar in Erwartung eines Sextreffens nach Vorarlberg kam, ist am vergangenen Wochenende in Bregenz von zwei Männern im Alter von 18 und 25 Jahren ausgeraubt worden.

Die aus der Türkei und Bosnien stammenden Männer hatten den Schweizer im Internet kennengelernt und für Sonntag ein Treffen in Bregenz vereinbart. Dabei bedrohten sie gegen 23.00 Uhr den 20-Jährigen mit einem Teppichmesser und raubten ihn aus, informierte die Sicherheitsdirektion.

Die Männer seien nicht voll geständig, beide hielten sich bei den Einvernahmen bedeckt, so die Polizei. Vermutlich habe aber auch Suchtgift eine Rolle gespielt. Dem 25-jährigen Bosnier werde zudem ein weiterer Raub zur Last gelegt. Er soll am Montag das Messer dazu benutzt haben, seine Ex-Freundin in deren Wohnung einzuschüchtern, um an ihr Bargeld zu gelangen. Die Beute blieb in beiden Fällen unter 100 Euro, so die Polizei. Die beiden Verdächtigen wurden laut Polizeiangaben in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Klärung von zwei Raubüberfällen in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen