AA

Klostertal stand im Zeichen der Jugend

Ganz im Zeichen der Jugend standen dieser Tage alle Klostertaler Gemeinden. Vom Volkstanz bis zur waghalsigen Überquerung des Nezigastbaches reichte das abwechslungsreiche Programm.

Gemeinsam mit der Regio Klostertal erarbeitete eine fünfköpfige Arbeitsgruppe von „Lebenswert Leben“ den Jugendtag 2004. Ein Projekt, das in dieser Art zum ersten Mal durchgeführt wurde. Rund 200 Mädchen und Buben aus der gesamten Region nahmen am Jugendtag teil und waren mit Feuereifer bei der Sache. Langweile kam dabei keine auf. Während in Innerbraz die Hauptschule für kreatives Schaffen am Alfenzufer, einen Brotbackkurs oder ein hartumkämpftes Streetballturnier sorgte, nutzen in Dalaas und Klösterle viele Vereine die Möglichkeit sich vor zu stellen. So organisierte unter anderem der FC Klostertal eigens ein Turnier mit Trainern des Leistungszentrums, die Feuerwehr Dalaas sorgte für spannendes Feuerlöschen, Turnverein und Trachtengruppe luden zum Mitmachen. In Klösterle ermöglichte die Bergrettung mit einer Seilbahn quer über den Nenzigastbach Nervenkitzel pur. Kistenklettern und ein Trommelworkshop erforderten Geschick und Konzentration. Beim anschließenden Alk-Free-Event sorgte die Band „Ma scho widr“ für gute Stimmung, ganz ohne Alkohol. Einhelliger Kommentar der Teilnehmer: „Voll super – der Jugendtag war wirklich ein Hit.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klostertal stand im Zeichen der Jugend
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.