AA

Kloster Mehrerau mit neuer Tischlerei und Biomasse-Heizanlage

Kloster Mehrerau
Kloster Mehrerau
Ihre Baugrundlagen-Bewilligung für die neue Tischlerei und das neue Biomasse-Heizkraftwerk im Kreuzungsbereich Forellenweg / Seglerweg hat die Landeshauptstadt Bregenz dem Kloster Mehrerau gegeben.

Dies teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Stadtratssitzung am 11. Dezember 2012 mit. Bekanntlich brannte das Wirtschaftsgebäude der Zisterzienserabtei in der Nacht vom 3. auf den 4. Mai dieses Jahres vollständig nieder. Jetzt soll an derselben Stelle ein quadratischer Baukörper errichtet werden, in dem alle Funktionen des klösterlichen Wirtschaftsbetriebes vereint sind.

Das geplante Objekt hat eine maximale Traufenhöhe von 8 ½ m und wird rundherum von einer Holzfassade begrenzt. Die Mitglieder des Gestaltungsbeirates der Stadt gaben dem Projekt in ihrer Sitzung am 23. November 2012 die Zustimmung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Kloster Mehrerau mit neuer Tischlerei und Biomasse-Heizanlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen