"Klipp & Klar" statt "Bienchen & Blümchen"

Unter dem Titel „Klipp&Klar“ bietet das Mädchenzentrum AmaZone in Bregenz Workshops zum Thema „Liebe, Sexualität und Aufklärung“ an.

Die Zahl der Beratungsgespräche in der AmaZone zum Themenkreis „Sexualität“ hat sich seit Beginn der Workshopreihe verdreifacht. Finanziell unterstützt wird das Projekt vom Jugendreferat der Vorarlberger Landesregierung und vom Verein der Soroptimistinnen.

Bei diesen Workshops „geht es um das Geheimnis Liebe und alles, was sie so schön macht aber auch um die Schwierigkeiten mit ihr“, berichtet Michaela Moosmann, diplomierte Sozialarbeiterin und angehende Sexualpädagogin. Der Bedarf von Mädchen, über das Thema „Liebe, Sexualität und Aufklärung“ zu reden, ist sehr hoch. Entsprechend den populären Mädchenbildern geben sich viele Mädchen cool und aufgeklärt und kaschieren damit Ängste, Verunsicherungen und Wissenslücken. Daher ist es wichtig, einen geschützten Raum anzubieten, in dem offen und unbefangen über alles! geredet werden kann. Roland Marent, Jugendreferent der Vorarlberger Landesregierung betont: „Die AmaZone-Workshops zum Thema „Liebe, Sexualität und Aufklärung“ decken eine wichtige Lücke in der Aufklärungsarbeit innerhalb der offenen Jugendarbeit ab. Der steigende Bedarf an Beratungsgesprächen und Workshops zu diesem Thema bestätigt die Notwendigkeit einer zeit- und jugendgemäßen Aufklärung zur Vermeidung von ungewollten Schwangerschaften und sexuellem Missbrauch recht deutlich.“

Nachhaltige Information statt Eintagsfliege

In den „Klipp&Klar“-Workshops der Amazone stehen die Vermittlung eines positiven Körpergefühls so wie die Stärkung von Selbstbewusstsein, Selbst- und Fremdverantwortung und der Selbstbestimmtheit im Vordergrund. Hier setzt auch die Unterstützung der Soroptimistinnen, einer weltweiten Organisation von Serviceclubs berufstätiger Frauen, an: „Die Stärkung von Mädchen und Frauen durch Hilfe zur Selbsthilfe ist uns ein wichtiges Anliegen!“, berichtet Frau Kuner, Präsidentin der Soroptimistinnen Bregenz-Rheintal.

Für eine offene, vertrauensvolle und unbefangene Atmosphäre bei den Workshops sorgt das Einstiegsspiel „Let´s play about sex…“. In diesem Quiz, entwickelt von Michaela Moosmann, werden die aktuellsten Fragen der Mädchen in einem tabufreien Rahmen humorvoll und professionell beantwortet. In Folgeworkshops wird auf die Themenwünsche der Mädchen eingegangen wie z.B. mit einer Exkursion zur Frauenärztin, mit Diskussionen über „Das erste Mal“, mit Informationen zu Verhütungsmethoden usw.

Die Workshops können von Mädchengruppen im Mädchenzentrum AmaZone gebucht werden. Insgesamt 338 Mädchen haben bislang teilgenommen.
Veranstaltungsort nach Vereinbarung.
Kontakt: Mädchenzentrum Amazone, Kirchstraße 39, 6900 Bregenz
Tel 05574/45 801
maedchenzentrum@amazone.or.at
www.amazone.or.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Klipp & Klar" statt "Bienchen & Blümchen"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.