Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klettern in Nofels

Martin und Thaddeus kommen sehr gerne zum Klettern nach Nofels
Martin und Thaddeus kommen sehr gerne zum Klettern nach Nofels ©Bandi Koeck
Kletterparadies vor der Haustüre

Feldkirch-Nofels. Beim ehem. Steinbruch in Nofels oberhalb des Tennisplatzes erstreckt sich ein gut gepflegter und abwechslungsreicher Klettergarten. Immer mehr Kletterbegeisterte erfreuen sich ob der verschiedenen Routen.

Hinter dem Pfadiheim beim Tennisplatz, wo ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, pilgern immer mehr Kletterer – Fortgeschrittene wie auch Anfänger – zum Klettergarten, welcher in den Schwierigkeitsstufen 3- bis 7+ für jedes Niveau etwas zu bieten hat. Der Fels ist griffig, die Routen gut beschildert und die Bäume spenden ausreichend Schatten. Einziger Nachteil sind Mücken, die hungrig auf die schwitzenden Sportler warten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Klettern in Nofels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen