Kletterer stecken in Felswand fest

Aus Felswand gerettet
Aus Felswand gerettet ©Canva
Zwei Bergsportler aus Feldkirch mussten am Sonntag im Ebnit in Dornbirn aus einer Felswand gerettet werden.

Am Sonntagnachmittag kletterten zwei 33-jährige Bergsportler aus Feldkirch über die Südkante (Schwierigkeitsgrad UIAA 7+) der Großen Klara in Ebnit zum Gipfel.

Beim Abseilen mit zwei Halbseilen verklemmte sich beim Abziehen des Seils der Seilverbindungsknoten in einer Felsspalte. Dadurch saßen die beiden Kletterer in einer Wandhöhe von ca 50 Metern fest.

Keine Verletzten

Sie alarmierten die Landesleitzentrale der Polizei, die zur Rettung der beiden Kletterer den Polizeihubschrauber verständigte. Der Polizei-Flugretter seilte sich vom Hubschrauber ab und löste das verklemmte Seil. Während ein Kletterer mittels Tau von der Hubschrauberbesatzung geborgen und im Ortsgebiet von Ebnit abgesetzt wurde, seilte sich der Zweite selbst ab. Die beiden Kletterer blieben unverletzt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Kletterer stecken in Felswand fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen