Kletterer musste geborgen werden

Am Samstag musste ein 50-jähriger Mann in Brand aus einer Bergnot gerettet werden. Der Kletterer kam aus eigener Kraft nicht mehr weiter. Er wurde mit einem Hubschrauber geborgen.

Am Samstag Nachmittag kletterte ein 50-jähriger Mann alleine in Brand den alpinen Klettersteig linksseitig der Lünerseebahn. Beim Abstieg entschloss er sich die Sektion II linksseitig abzuklettern, wobei er an einer überhängenden Stelle nicht mehr genug Kraft aufbekam, den am Stahlseil eingehängten Karabiner zu lösen und somit nicht mehr absteigen konnte. Der Alpinist wurde von der Hubschrauberbesatzung des Innenministeriums unter Einsatz des Bergeseils aus der Wand geborgen. Der Kletterer wurde bei der alpinen Notalage nicht verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kletterer musste geborgen werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen