AA

Kleine Nachwuchsgärtner unter sich

Gelungene Zusammenarbeit: Der OGV Dornbirn und die VS Mittelfeld mit ihrem Projekt "Kischto Gärtle".
Gelungene Zusammenarbeit: Der OGV Dornbirn und die VS Mittelfeld mit ihrem Projekt "Kischto Gärtle". ©cth
Die VS Mittelfeld begeistert mit dem Projekt „Kischto Gärtle“. 
Kleine Nachwuchsgärtner unter sich

Dornbirn. „Hallo, hallo, schön, dass du da bist. Die Hacken und die Spitzen, wollen nicht mehr sitzen, die Fersen und die Zehen, die wollen weitergehen“, tönte es kürzlich durch den Garten der VS Mittelfeld. Das „tatkräftige“ Willkommenslied galt den drei Gästen des Obst- und Gartenbauvereines Dornbirn und spiegelte ganz gut den Ablauf eines besonderen Schulvormittags wider. Ausnahmsweise standen für die 2 b Klasse nämlich nicht Zahlen und Buchstaben im Mittelpunkt, sondern vielmehr Pflanzen, Erde und Gartenarbeit – und da wurde gebuddelt, geschaufelt und gepflanzt was das Zeug hielt.

 

Praktisch über die Natur lernen

 

Unter dem Motto „Kischto-Gärtle“ veranstaltete der OGV Dornbirn dieses spannende Projekt an der VS Mittelfeld, „das in Zukunft hoffentlich viele Nachahmer findet“, so Harry Sauerschnig, verantwortlich für die Jugend beim Verein. Da er in den vergangenen Jahren schon mehrere Projekte mit Klassenlehrerin Gabriele Haid durchgeführt hat, lag der Gedanke nahe, dass diese auch bei aktuellem Vorhaben mit an Bord ist. „Gesagt, getan. Gabriele war sofort begeistert und die Kinder sowieso“, freute sich Sauerschnig. Gemeinsam mit den Vereinskollegen Sigi Wohlgenannt und Beate Hermann betreut er das laufende Projekt, das den Kindern vor allem den Naturkreislauf praktisch ins Bewusstsein bringen soll.

 

Alles selbst und nachhaltig produziert

 

Praktische Veranlagung war auch gefragt, galt es doch im Vorfeld die Holzkisten für die Pflanzenbeete selbst anzufertigen. Im Februar wurden im Werkunterricht die Kisten mit Holz aus heimischem Wald und mit Unterstützung des Kaplan Bonetti Hauses gebastelt und mit Jute aus alten Kaffeesäcken ausgelegt.

Vergangenen Freitag stand dann der Höhepunkt für alle Projektbeteiligten an: Die kleinen „Gärtchen“ mit Erde befüllen und mit Hilfe eines eigenen Gartenplanes mit Tomaten, Kräutern, Salat etc. zu bepflanzen. „Geplant ist das Projekt auf längeren Zeitraum durchzuführen und jetzt liegt es an den jungen Gärtnern wie ihre Pflanzen gedeihen – Kennwort: Gießen und Jäten“, lacht Sauerschnig, der am Pflanztag aber gleichzeitig lobt, „dass die Schüler wie Weltmeister am Schaffa sind!“ Das klingt doch schon einmal optimistisch.

 

Zur Ernte soll es dann auf jeden Fall ein großes Abschlussfest geben und in der Umweltwoche wird die 2 b bei den Schulaktionstagen ihre besonderen und nachhaltigen „Miniaturgärten“ präsentieren.

 

Infos zum „Kischto Gärtle“:

 

· Projekt entstanden aus einer Initiative des Landes-OGV

· Ideengeberin Daniela Glos

· Das Projekt an der VS Mittelfeld wurde realisiert durch den OGV Dornbirn, Privatinitiative, Eltern und Lehrpersonen, Unterstützung durch die Stadt Dornbirn, Branner Erde, Arche Noah und Gertrud´s Garten.

 

Bei Interesse: OGV Dornbirn, Harry Sauerschnig, Tel. 0676/7710235, h.sauerschnig@gmx.at

 

 

VN-Umfrage: Wie gefällt dir das Projekt „Kischto Gärtle“:

 

Maria Stojkovic, 9 Jahre, Dornbirn:

Ich finde das Projekt ganz toll und es macht großen Spaß mit der Erde zu arbeiten. Ich werde heute noch Tomaten und Kräuter pflanzen und bin gespannt, wie sie wachsen.

 

Tina Pal, 8 Jahre, Dornbirn:

Ich arbeite gerne mit der warmen Erde und finde es schön, wie es raucht und riecht. Ich habe mich für Karotten, Blumen und Tomaten in meiner Kiste entschieden.

 

Jakob Wohlgenannt, 7 Jahre, Dornbirn:

Mir hat am besten gefallen die Kisten zu machen, weil ich ein guter Handwerker bin. Ich gehöre zur Tomatengruppe und werde die Pflanzen nachher nach Plan setzen.

 

Matilda Baumgartner, 8 Jahre, Dornbirn:

Das Projekt ist ganz super, vor allem, dass wir die Kisten selbst bauen und bemalen und die Pflanzen selbst aussuchen durften. Jetzt muss ich halt gut darauf aufpassen.

 

David Hähnel, 8 Jahre, Dornbirn:

Das Arbeiten mit der Erde ist ganz cool und ich finde das Projekt gut. Ich bin jetzt gespannt auf das Bepflanzen und ob meine Ernte auch gut ausfällt.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kleine Nachwuchsgärtner unter sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen