AA

Kleine Maßnahme – große Wirkung

Helmut Burtscher und Gastgeberin Maria Muxel tauschten im Hotel Aurora sämtliche Lampen aus.
Helmut Burtscher und Gastgeberin Maria Muxel tauschten im Hotel Aurora sämtliche Lampen aus. ©VKW
Lech - Was die Umstellung auf LED und die Verwendung des Energiecockpits tatsächlich bringen.

Andächtig ruhig ist es in Lech geworden. Die letzten Gäste abgereist. Die wenigen übrig gebliebenen Schneehaufen schmelzen getrieben von den Sonnenstrahlen in aller Stille vor sich hin. Eine ideale Zeit also, auf die vergangene Saison zurückzublicken – und dieses Mal etwas anders. Ausgebucht war das Hotel Aurora natürlich. Aber nicht nur deswegen waren die Gastgeber gleichermaßen zufrieden wie ihre Gäste. Als Pilotpartner der Energiemodellregion Lech/Warth hat das Hotel mit seinen 60 Betten just in der Hochsaison Anfang Februar seine komplette Beleuchtung auf LED umgestellt. “Und wir waren erstaunt, wie reibungslos der Austausch funktioniert hat und es nicht den Betrieb gestört hat”, sagt Juniorchefin Maria Muxel (24) und fügt hinzu: “Außerdem waren wir überrascht, mit wie wenig Aufwand doch viel Energie eingespart werden kann.”

340 Mal schraubte Energieberater Helmut Burtscher (44) eine herkömmliche Lampe aus der Fassung heraus und ersetzte sie durch eine LED-Lampe. Wortwörtlich im Handumdrehen also wurde der Stromverbrauch gesenkt. “Der Verbrauch reduzierte sich um rund 2000 kWh im Februar zum Vormonat. Oder anders gesagt bedeutet das Einsparungen von zirka 250 Euro im Monat”, sagt Burtscher. Die Investition, denkt der Energieberater, habe sich so schon in ein bis zwei Jahren amortisiert.

Schäden schnell beheben

Durch aktive Investitionen an Energieeffizienz zu gewinnen ist das eine, jedoch auf Fehler im System frühzeitig aufmerksam zu werden und solche “Stromlecks” zu beheben das andere. Mithilfe des Energiecockpits von Illwerke VKW hat man sämtliche Energieposten in seinem Betrieb auf einen Blick zur Verfügung – und zwar monatlich, nicht jährlich. Wie wertvoll das sein kann, spürte auch das Hotel Aurora. Ein Brunnen im Wellnessbereich stellte sich nicht mehr ab, wodurch der Wasserverbrauch um satte 27,7 Prozent in die Höhe schoss. “Hätten wir nicht das Energiecockpit benutzt, wäre der Schaden nicht so schnell bemerkt worden”, sagt Muxel und fügt das Beste hinzu: “Der Umweltgedanke wird von den Gästen sehr geschätzt.”

Die Serie “Energie für unser Leben” ist eine redaktionell unabhängige Serie der Vorarlberger Nachrichten mit Unterstützung der Illwerke VKW.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Energie
  • Kleine Maßnahme – große Wirkung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen