Klaus: Traktor in Brand geraten und ausgebrannt

Das Feuer griff auch auf die umliegende Wiese über.
Das Feuer griff auch auf die umliegende Wiese über. ©VOL.AT/Dietmar Mathis
Klaus - In Klaus ist am Freitag gegen 22:20 Uhr ein Traktor in Brand geraten, nachdem der 85-jährige Besitzer versucht hatte, das Fahrzeug in Betrieb zu nehmen. Verletzt wurde niemand.
Traktor in Brand geraten

Laut Polizei wollte der mit Mäharbeiten beschäftigte Besitzer den Traktor in Betrieb nehmen, nachdem er seine Arbeit kurzzeitig unterbrochen hatte. Beim Startvorgang schlug die Batterie allerdings Funken, und entzündete dadurch den gesamten Motorblock. Der Besitzer konnte den Traktor rechtzeitig verlassen. In Folge griffen die Flammen auch auf das umliegende Feld über.

ÖBB-Mitarbeiter, die sich zufällig in der Nähe befanden, wurden auf die Flammen aufmerksam. Sie versuchten noch, das Feuer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Gleichzeitig alarmierten sie die Feuerwehr Klaus.

Den Florianijüngern gelang es schließlich, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Der Traktor brannte komplett aus. Die Feuerwehr Klaus stand mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Klaus: Traktor in Brand geraten und ausgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen