Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klärung von Einbruchsdiebstählen

Ein 26 Jahre alter Mann aus Hörbranz hat von Mai 2004 bis März 2005 37 Einbruchsdiebstähle bzw. -versuche in Vorarlberg und der deutschen Grenzstadt Lindau (Bayern) begangen.

Er richtete dabei einen Gesamtschaden in Höhe von rund 54.000 Euro an, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Der geständige Mann sitzt derzeit in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Kempten (Bayern).

Der 26-Jährige wurde am 2. April in Lindau auf frischer Tat ertappt. Bei den Einvernahmen in Lindau und Bregenz gab der Mann die Einbruchsdiebstähle zu. 31 Mal ging er in Vorarlberg auf Einbruchstour (Schaden: 45.000 Euro), sechs Mal in Lindau (9.000 Euro). Dabei brach er überwiegend in Werkstätten und Lagerhallen ein. Die Beute – praktisch ausschließlich Bargeld – verwendete der zeitweise arbeitslose 26-Jährige zur Finanzierung seines Lebensunterhalts.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klärung von Einbruchsdiebstählen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.