AA

Klangvolles „Mozart-Requiem“

Raphael Höhn, Birgit Plankel, DKM Benjamin Lack, Martina Gmeinder und Matthias Haid.
Raphael Höhn, Birgit Plankel, DKM Benjamin Lack, Martina Gmeinder und Matthias Haid. ©Walter Moosbrugger
Die bekannte Seelenmesse von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahr 1791 gilt als Meilenstein in der klassischen Kirchenmusik.

Unter der Leitung des Feldkircher Domkapellmeisters Benjamin Lack präsentierte der Chor „Projekt Mozart-Requiem“
gemeinsam mit dem Orchester Concerto Stella Matutina am Allerseelen-Abend das Meisterwerk in der Wallfahrtskirche Maria Bildstein. Als vokale Solisten in der von Pfarrer Paul Burtscher zelebrierten Messe agierten Birgit Plankel (Sopran), Martina Gmeinder (Alt), Raphael Höhn (Tenor) und Matthias Haid (Bass). Im Anschluss wurde im Pfarrsaal die künstlerische „Bausteingrafik“, deren Verkaufserlös der Kirchenrenovierung zu Gute kommt, von Lithografie-Künstler Prof. Rudolf Zündel und Vernissageredner Leonhard Paulmichl vorgestellt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Klangvolles „Mozart-Requiem“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen