AA

Klanginstallation im Güterwagon

©Rainer Gamohn
Bludenz - Nach den Standorten Braz, Bludenz und Landeck gibt es nun am Bahnhof Bludenz wieder eine Möglichkeit die Installation des Klangkünstlers Gammon zu erleben.

Der Klangkünstler Gammon installierte in einem alten Güterwagon der ÖBB einen außergewöhnlichen Klangraum, der sich vor allem mit den subjektiven Wahrnehmungsebenen auseinandersetzt und diese in einer interaktiven Klanginstallation erlebbar macht.

„Der wohltemperierte Tunnel“ nimmt Bezug auf die architektonische und akustische Einzigartigkeit des Arlbergtunnels und thematisiert die subjektive Wahrnehmung im Raum. Im dunklen Innenraum des Güterwagons können die BesucherInnen nur Konturen und Formen erkennen. Sie betreten einen Raum, in dem weitgehend auf visuelle Reize verzichtet wird und das Hören und Spüren in den Mittelpunkt gestellt werden.
Im Ruhezustand definiert die Klanginstallation den fiktiven Tunnel. Erst durch die BesucherInnen wird dieser belebt und die Möglichkeit einer Interaktion entsteht. Die Bewegungen der BesucherInnen beeinflussen den Klangraum. Der Klangraum variiert und wird wiederum durch das Bewegen im Raum erfahrbar. Die Verschmelzung des Klangmaterials mit den Bewegungen der BesucherInnen verändert den Klangraum und die Wahrnehmung. Das eigentliche Kunstwerk entsteht im Moment.

… gegenwärtig und flüchtig …

Nach den Standorten Braz, Bludenz und Landeck gibt es nun am Bahnhof Bludenz wieder eine Möglichkeit die Installation des Klangkünstlers Gammon zu erleben. Für die letzten drei Wochen des „wohltemperierten Tunnels“ wird die Klanginstallation mit weiterem Klangmaterial ergänzt und die Interaktivität im Klangraum erweitert.

Weitere Informationen unter www.remise-bludenz.at und www.gammon.at

Termine:
Im September wird die Klanginstallation zum letzten Mal geöffnet sein, bevor der Güterwagon verschrottet wird.

Öffnungszeiten:
Von 09.09.09 bis 27.09.09 jeweils von Mittwoch bis Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Am Freitag, 25.09.09 um 20:00 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung „Kunst an der Bahn“ eine Live-Performance des Klangkünstlers Gammon im Güterwagon am Bahnhof Bludenz statt.

Am 26. und 27.09.09 jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr ist der Künstler persönlich beim Güterwagon anwesend.

Gammon
geb. in Bludenz, lebt seit 1994 in Wien

Arbeitet im Bereich der Klangkunst sowie als Sounddesigner, Musiker und Produzent.

Mitglied des Künstler-Kollektiv Thilges3 / Thilges. Thilges widmet sich sozialakustischen Projekten im Bereich der Klangkunst.
MAK Wien, Impakt Utrecht, Phonotaktik Wien, OFFF Valencia, Garage Stralsund, Ars Electronica Linz, Diagonale Graz, Tesla Berlin, Bregenzer Festspiele, Ultrahang Budapest, Tonic NY, Poolbar Feldkirch, Sajeta Slovenien, … www.thilges.at
Betreibt seit 1997 das Studio Eigentone in Wien. www.eigentone.com 2003–2007 „Izdiucz“ sozialakustisches Projekt mit Musikern aus Iran und Irak. 2006 Artist in Residence im Podewilschen Palais „Tesla“ in Berlin. Seit 2007 Kooperationspartner im EU-Forschungsprojekt IPCity, TU Wien. Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung.
(Sounddesign für Mixed Reality Interface – tangible interactive tabletop zur Anwendung im Bereich der Städteplanung) Veröffentlichungen: Staalplaat, Laton, Thilges, Staubgold, Eigentone, Tzadik, Ipecac.

Eine Eigentone Produktion in Kooperation mit dem Verein allerArt, Bludenz Kultur und dem Museumsverein Klostertal.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Klanginstallation im Güterwagon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen