Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klage bei WTO gegen China

Die USA, die Europäische Union und Kanada wollen einem Zeitungsbericht zufolge bei der WTO China wegen Importzöllen auf Fahrzeug-Komponenten verklagen.

Die Klage könnte bereits in dieser Woche eingereicht werden, berichtete das „Wall Street Journal Europe“ am Mittwoch.

Im März hatten die drei bereits vorläufige Beschwerden bei der WTO eingereicht. Anschließende Verhandlungen im Rahmen der WTO brachten keine Abhilfe. China, seit 2001 Mitglied der Organisation, erhebt weiterhin Zölle von im Schnitt 25 Prozent auf importierte Autoteile. „Wir haben den Chinesen gegenüber unsere Betroffenheit und Sorge lange genug zum Ausdruck gebracht“, zitiert die Zeitung einen Sprecher der EU-Kommission.

Im vergangenen Jahr exportierten die USA der Zeitung zufolge Auto-Komponenten im Wert von gut 540 Mio. Dollar (425 Mio. Euro) nach China, die EU etwa für vier Mrd. Dollar. Der Markt in China wird auf etwa 19 Mrd. US-Dollar geschätzt. Die Klage könnte Strafzölle für China zur Folge haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Klage bei WTO gegen China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen