Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kindheit ohne Unterricht bei Familie Delpin: Das sagen die Vorarlberger

Die Familie Delpin hat sich dazu entschieden, die Bildung ihrer Kinder selbst in die Hand zu nehmen, ganz ohne Schule. Wir fragten in Dornbirn nach, was die Vorarlberger davon halten.
Eine Kindheit ganz ohne Unterricht
Familie Delpin: Nehmen Fragen ernst

Die sechs Kinder entscheiden selbst, ob und was sie wann wie lernen wollen. Sie geben sich somit selbst ihren Lernplan vor, von Anfang an. Es gibt weder einen durchorganisierten Heimunterricht mit Lernzielkontrollen noch einen regelmäßigen Schulbesuch. Die Schulpflicht der Kinder ignoriert die Familie und nimmt die damit verbundenen Strafzahlungen in Kauf. Bei den Vorarlbergern trifft dies auf geteilte Meinungen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kindheit ohne Unterricht bei Familie Delpin: Das sagen die Vorarlberger
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen