AA

Kindersportwelt 2005 mit neuem Rekord

"Rund 5.600 Schüler werden vom 4. bis 6. Juli 2005 auf dem Dornbirner Messegelände die verschiedensten Sportarten hautnah ausprobieren", freut sich Schul- und Sportlandesrat Siegi Stemer über den riesigen Andrang.

Mit diesem Angebot sollen die Kinder die positiven Auswirkungen der Sportausübung kennen lernen. Gleichzeitig wird im Rahmen der Aktion “Kinder stark machen mit Sport” ein Beitrag zur Suchtvorbeugung geleistet. Für den Landesrat besonders erfreulich ist das erstmalige Angebot für Kinder mit Behinderung. Für die Organisation gebührt Christian Rinder und seinem Team ein Riesenlob.

In diesem Jahr werden rund 5600 Schülerinnen und Schüler aus 251 Schulklassen und 62 Schulen aus ganz Vorarlberg 37 Sportarten aktiv ausprobieren. Für Koordinator Christian Rinder ist diese Teilnehmerzahl eine große logistische Herausforderung.

kinder.sport.integration

Mit Hilfe dreier Studenten der Fachhochschule Kufstein wurde deren Projekt integration.sport als Teil der “Kindersportwelt Vorarlberg” aufgenommen. 250 Kinder und Jugendliche mit Behinderung aus vier sonderpädagogischen Schulen Vorarlbergs bekommen dadurch ebenfalls die Möglichkeit, Spaß und Freude an Spiel und Bewegung zu genießen. LR Stemer: “Großer Dank gebührt den Behindertensportverbänden, die sich wie ihre Kollegen bei der Kindersportwelt Vorarlberg fachkundig um die Betreuung der Kinder kümmern werden.”

Größeres Angebot

Im 5. Jahr ist es den Veranstaltern wiederum gelungen, das Angebot auszuweiten. Mit den Sportarten Mountainbike, Orientierungslauf und Boxen gibt es nun Angebote, die in der Vergangenheit nicht dabei waren. Dank des neuen Sponsors, der Illwerke/VKW-Gruppe, konnten Mountainbikes angekauft werden, die im Anschluss an die Veranstaltung zum Verkauf stehen. Die Firma Hervis unterstützt die “Kindersportwelt Vorarlberg” wieder mit der Umsetzung der Inlinestation und die Firma Pfanner löscht den Durst der jungen Sportlerinnen und Sportler.

“Kinder stark machen mit Sport” ist ein Programm zur Suchtvorbeugung, das in der Supro zuhause ist. “Sport kann einen wertvollen Beitrag zur Suchtvorbeugung leisten und stellt daher einen wichtigen Bereich in der Supro dar”, so Landesrat Stemer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kindersportwelt 2005 mit neuem Rekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen