AA

Kindergarten- und Schulkonzept bringt Verbesserungen

Bregenz - "Der grüne Masterplan in Sachen Bildung besteht offensichtlich darin, die Gesamtschule einzuführen! Alle anderen grünen Beiträge zur Bildungslandschaft in Vorarlberg sind altbekannte, wiedergekaute Worthülsen!".

ÖVP-Klubobmann Rainer Gögele betont, dass es viel zu einfach sei, den Leuten vorzugaukeln, die Einführung der Gesamtschule löse alle Probleme im Bildungsbereich. „Die Situation ist ein bisschen komplexer. Das sollte auch Karin Fritz anerkennen, anstatt ständig inhaltsleere Plattitüden von sich zu geben!“

Im Gegensatz zu den Grünen, so Gögele, ist die Vorarlberger ÖVP überzeugt, dass die im Land gesetzten Maßnahmen durchaus Sinn machen. „Sie tragen nämlich dazu bei, dass sich die Situation in Einzelbereichen, etwa im Bereich Sprachförderung, kurzfristig deutlich verbessern lässt!“ Bei all diesen Maßnahmen handelt es sich übrigens auch um keine willkürlichen Spontanaktionen oder Einzelmaßnahmen, wie Fritz mutmaßt. „Im Gegenteil: Alle in Vorarlberg gesetzten Maßnahmen sind Teil des Kindergarten- und Schulkonzepts.“

Dieses Konzept erhielten – noch als Begutachtungsentwurf – unter anderem auch alle Bildungssprecher der im Landtag vertretenen Parteien. „Das Konzept wurde,“ so Klubobmann Gögele, „von allen Bildungssprechern nicht nur ohne Einwand zur Kenntnis genommen, sondern ausdrücklich gutgeheißen! Wenn Karin Fritz nun ‚Einzelmaßnahmen’ kritisiert, kritisiert sie zu einem Gutteil auch sich selbst!“

(Quelle: Isolde Kramer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kindergarten- und Schulkonzept bringt Verbesserungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen