AA

Kindercafe im Kesselhaus

Bregenz. An sechs Samstagen zwischen März und November gehört das Kesselhaus im Bregenzer Schöllerareal wieder allein den Kindern und ihren Aktivitäten.

Für Erwachsene heißt es an diesen Vormittagen vorerst draußen bleiben und abwarten. Zwischendurch sind sie jedoch willkommen und zu einem Kaffe oder Tee eingeladen, denn die Kinder managen alles selbst, sogar das Servierpersonal und die Spielleiter werden von den Buben und Mädchen selbst gestellt. Sowohl die Idee als auch das dazugehörige Konzept stammt aus der Feder der kreativen Kinderparlamentarier. Gegen einen Unkostenbeitrag von 2 Euro für den Kindercafe-Pass können die kleinen Gäste spielen, sich austauschen und ihre Ideen einbringen. Jedes Kind erhält Getränke, Obst und Gebäck. Um ein gutes Miteinander zu gewährleisten haben sich die Kinder auch Regeln ausgedacht, die es einzuhalten gilt. Wer über die Stränge schlägt, erhält einen roten Punkt und muss bei 3 Punkten das Cafe für eine halbe Stunde verlassen. So verstehen es die Kinder, sich selbst die passenden Regeln für ihre Zwecke zu überlegen, einzuhalten und wenn nötig die ausgemachten Konsequenzen durchzuführen, was den Zusammenhalt und die Zufriedenheit der Gemeinschaft sichern soll.

(Quelle:BB)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Kindercafe im Kesselhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen