AA

Kinder radeln für mehr Sicherheit

Radfahren muss für Kinder sicherer werden
Radfahren muss für Kinder sicherer werden ©privat
Am 18. September radeln Klein und Groß wieder durch Dornbirn, um für eine sichere und kindergerechte Mobilität einzustehen. Treffpunkt ist um 15 Uhr beim Kulturhaus in Dornbirn.

Angst um die Sicherheit der Kleinsten hält viele Eltern ab, mit kleinen Kindern gemeinsam zu radeln, oder Kinder allein mit dem Rad fahren zu lassen, so die Radlobby. „Wir weisen mit dieser Kinder-Radparade darauf hin, dass für die Sicherheit von Kindern mehr getan werden muss. Ganz besonders auch in Dornbirn. Als Kidical Mass fahren wir gemeinsam und geschützt durch die Stadt“, lädt Organisator Eric Poscher-Mika von der Radlobby zum Mitfahren ein. 

Die Kidical Mass findet in zahlreichen Städten weltweit statt, im September in Österreich etwa in Wien, Innsbruck, Klagenfurt, Graz, Innsbruck, Mödling und Linz.

Kinder unter 12 Jahren (mit Fahrradprüfung unter zehn Jahren) müssen in Begleitung eines Erwachsenen mitradeln.

Nähere Infos: www.radlobby.at/vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kinder radeln für mehr Sicherheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen