Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kinder brauchen Helden, die an sie glauben

Rektor Gernot Brauchle informiert zum Beruf des Lehrers und den an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg.
Mehr zum Thema

Was macht einen guten Lehrer, eine gute Lehrerin aus?

„Echtes Lernen findet nur dort statt, wo eine echte Beziehung besteht.“ Von Lehrern, die man nicht mag, lernt man nichts! Ein guter Pädagoge baut Beziehungen auf – auch zu jenen Kindern, die herausfordernd sind. Gute Pädagogen sind damit auch ein bisschen Schauspieler, die Kindern vermitteln können, dass sie wichtig sind. Stellen Sie sich vor, wie unsere Welt aussehen könnte, wenn sie voller Kinder wäre, die keine Angst hätten Risiken einzugehen und keine Angst haben selbstständig zu denken, weil sie wenigstens einen Helden haben, der an sie glaubt? Kinder brauchen so einen Helden, einen Erwachsenen, der nicht aufhört an sie zu glauben, der um die Kraft menschlicher Beziehungen weiß und sie immer wieder ermutigt, das Beste zu geben.

Was ist Ihre Vorstellung einer guten Schule?

Das wichtigste Ziel ist, die Benachteiligungen, die manche Kinder „mitbringen“ – wie beispielsweise begrenzte finanzielle Möglichkeiten, Schwierigkeiten mit der Sprache oder kaum Unterstützungsmöglichkeiten durch die Eltern – in der Schule auszugleichen und mehr Chancengerechtigkeit herzustellen. Gleichzeitig müssen Begabungen gefördert und Leistung gefordert werden. Wenn wir ein besseres Bildungssystem wollen, brauchen wir mehr Chancengerechtigkeit und einen hohen Leistungsanspruch. Wir müssen unbedingt sicherstellen, dass die Bildungsstandards erreicht werden und keine Jugendlichen mehr die Schule abbrechen. Ein bedeutsamer Schritt dazu ist die Schaffung von Ganztagsangeboten, aber auch eine Unterstützung der Schulen zur Schulentwicklung. Dass diese und weitere Maßnahmen tatsächlich nachhaltige Veränderungen bewirken können, zeigen etliche namhafte Studien.

Welche Fächer können in Vorarlberg studiert werden?

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg bietet wohnortnah ein vollständiges Lehramtsstudium für die Primarstufe und im Verbund der Lehrer (innen)-bildung West für die Sekundarstufe Allgemeinbildung an. In kleinen Gruppen mit individueller Betreuung kann in Feldkirch das Lehramt für Volksschulen und für die Schulen der Sekundarstufe können die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch sowie Geschichte, Sozialkunde, Politische Bildung und die Bildungswissenschaftlichen Grundlagen studiert werden. Gleichzeitig haben die Studierenden der PH Vorarlberg die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote des großen Verbunds der Lehrer (innen)-bildung West zu nutzen.

Gibt es für Interessierte die Möglichkeit, die Pädagogischen Hochschule live zu erleben?

Ja, die gibt es. Am 25. Februar und am 15. März findet bei uns jeweils eine Infoveranstaltung statt. Dort kann alles über das Studium, den Ablauf und auch zu den Unterschieden des Primar- und Sekundarstudiums erfahren werden. Zusätzlich besteht dort auch die Möglichkeit, offene Fragen beantworten zu lassen. Wer sich noch ein besseres Bild von unserer Hochschule machen möchte, ist außerdem herzlich zur „Open Week“ eingeladen – diese findet vom 25. bis 29. März statt. Alle Interessierten können sich dort von Montag bis Freitag in spannende Vorlesungen hineinsetzen und erleben, wie die Hochschule funktioniert. Warum in manchen Situationen ein Blackout völlig normal ist, ist ebenso Thema wie die Faszination von Bienen oder wie man glücklich wird, indem man sein Gedächtnis belügt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine der angebotenen Streaming-Vorlesungen zu besuchen und somit live aus Innsbruck die Deutsch-Vorlesungen mitzuverfolgen. Studierende der Hochschülerschaft und Vertreter des Rektorats werden darüber hinaus zur Verfügung stehen, um Informationen zum Lehramtsstudium zu geben.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Kinder brauchen Helden, die an sie glauben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.