AA

Kiel: Feuer im Cockpit - Notlandung

Nach einem Brand an Bord ist ein russisches Geschäftsflugzeug mit sechs Fluggästen am Mittwochabend auf dem Regionalflughafen Kiel-Holtenau notgelandet.

Nach Angaben der Polizei wurde eine Insassin schwer verletzt, die anderen kamen mit leichten Blessuren davon. Die Ursache des Feuers an Bord ist noch unklar.

Bei der Maschine handelt es sich um ein kleines Flugzeug vom Typ Falcon 20 mit zwei Triebwerken. Zunächst war von einem Jet und 30 Passagieren die Rede gewesen. Die Maschine sei bei der Landung über die Piste hinaus gerollt und eine Böschung hinuntergerutscht, hieß es. Alle Passagiere wurden in der Nacht in Kieler Krankenhäusern versorgt. Vorübergehend musste eine nahe gelegene Bundesstraße gesperrt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kiel: Feuer im Cockpit - Notlandung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen