Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kicken für den guten Zweck

Familie Ramoser und Lopez freuten sich über zahlreiche und vor allem großzügige WM-Teilnehmer.
Familie Ramoser und Lopez freuten sich über zahlreiche und vor allem großzügige WM-Teilnehmer. ©cth
Kicken für den guten Zweck

Das Selina-Nicaragua Projekt lud zur Tischfußball-WM

Dornbirn. Mexiko gegen Kamerun, ein echtes Traumfinale! Ja, haben wir womöglich die Fußball-WM verschlafen? Nein, keine Panik. Grund für ein vorzeitiges Finale, war die Tischfußball-WM in der Fabrik-Bar für das Nicaragua-Projekt von Selina Ramoser und deren Familie. Während sich Selina bereits seit vergangenem Jahr vor Ort in Nicaragua befindet und bei verschiedenen Schulprojekten mitarbeitet, hat ihre Familie hier im Ländle das Unterstützungsprojekt Selina-Nicaragua initiiert. Auf einer eigens eingerichteten Homepage www.saegenvier.at/selinanicaragua berichtet die Zwanzigjährige von ihren Erlebnissen in Nicaragua. Gleichzeitig wurde ein groß angelegter Sach- und Geldspendenaufruf gestartet und in diesem Zusammenhang entstand auch die Idee eine Tischfußball-WM für den guten Zweck zu organisieren. Gemeinsam mit Mirko Ladstätter (Fabrik Club-Bar) holten die Ramoser´s mit Schwager Jeronimo Rodriguez Lopez die Fußball-WM kurzerhand nach Dornbirn. Gefragt war hier natürlich mehr die Geschicklichkeit in den Händen und vor allem die Spendenbereitschaft der 64 Teilnehmer. Das Nenngeld für jeden Starter (10 Euro) wanderte direkt in die Kassa für Volksschulen, Kindergärten und die “Escuela Infantil de la Comedia y el Mimo” – ein Schulprojekt für Straßenkinder in Nicaragua. Neben dem Aspekt bei all dem Spaß auch noch Gutes zu tun, lieferten sich die verschiedenen Länderduos spannende Zweikämpfe. Wie es sich für ein richtiges Finale gehört, wurde dieses natürlich auch auf Großleinwand projiziert. Kurz vor Mitternacht stand dann der Sieger fest. Statt WM-Pokal gab es für die Gewinner aus “Mexico” einen Bungeejump von High Five und das gute Gefühl für so eine Menge Spaß auch noch vielen Kindern neue Schulmöbel zu sichern. Insgesamt flossen an diesem Abend wieder über 1000 Euro in das Projekt. Sigi Ramoser freut sich schon jetzt auf August. “Dort werden wir unsere Selina in Nicaragua abholen und selbst sehen, was mit den Spenden alles ermöglicht werden konnte”. Auch nach der Rückkehr möchte man sich weiter engagieren. Auftakt bildet ein großes Sommerfest im August, bei dem die Rückkehr von Selina gefeiert und wieder kräftig Spenden gesammelt werden. 

Infos zum Projekt “Selina-Nicaragua” unter www.saegenvier.at/selinanicaragua
Spendenkonto: “SelinaNicaragua”, Bank Austria, BLZ 12000, KtoNr 52007020231
Seit September 2009 konnten schon über 7.500 Euro gesammelt werden.

Veranstaltungshinweis: Am 28.8.2010 gibt es eine große Willkommensparty in der Fabrik Club Bar mit Präsentation der Projekte, für die gespendet wurde. Großes Multikulti-Programm (Polka Club Vorderland, Carlos Gabriel und Pedro Rodriguez – Breakdance, Latinomusik, etc.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kicken für den guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen